Wie Familienunternehmen die besten MitarbeiterInnen bekommen & halten

05. Dezember 2019
Bereits zum dritten Mal lud der Studiengang Unternehmensführung der FH Kufstein Tirol in Zusammenarbeit mit der Weissman Gruppe zum Gedanken-, und Erfahrungsaustausch.MitarbeiterInnen richtig rekrutieren, selektieren und fördern und somit langfristig an das Unternehmen binden: so lassen sich die zentralen Inhalte des Family Business Day, am besten zusammenfassen.
Rund 150 Gäste aus der Wirtschaft und der Fachhochschule folgten der Einladung.
Ihnen wurden spannende Vorträge und best practise Beispiele aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen geboten. Daniel Müller, Partner und Director bei Mercuri Urval Switzerland, skizzierte neue Wege und Vorgehensweisen im modernen Personalrecruiting. Er sieht die klassische Stellenbeschreibung, als Auslaufmodell und empfiehlt moderne Wege in der Ansprache möglicher MitarbeiterInnen.
Im Anschluss betonte Mag. Martin Terzer, Geschäftsführer der RECHEIS Gruppe, die Bedeutung, von begeisterten MitarbeiterInnen. Er sieht in ihnen den zentralen Schlüssel für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung, weil dadurch eine langfristige Bindung von engagierten Persönlichkeiten an das Unternehmen möglich ist. Für ihn ist eine Unternehmensentwicklung ohne die Entwicklung der MitarbeiterInnen, nicht möglich.
Die Thematik des Talentmanagements beim Dienstleister Markas veranschaulichte deren Generaldirektorin und Mitgesellschafterin Dott. Evelyn Kirchmaier.
Sie nannte dabei die folgenden drei Punkte als Schlüssel zum Erfolg bei der Suche nach Mitarbeitern: Kompromissbereitschaft, harte Arbeit und trotzdem gut aussehen.

Als letzter Vortragender erläuterte Prof. Dott. Markus Weishaupt, Partner der Weissman Gruppe und Geschäftsführer von Weissman International, die Thematik der modernen Führung mit alten Konzepten. Für ihn ist ein wertschätzender Umgang mit MitarbeiterInnen von enormer Bedeutung, denn dadurch gelingt es, langfristig Kompetenz im Unternehmen zu halten.

Die anschließende Podiumsdiskussion diente der Vertiefung und Reflexion des Themas „Rekrutierung und Bindung von MitarbeiterInnen“. Dabei teilten die DiskussionsteilnehmerInnen persönliche Erfahrungen und zeigten dem Publikum Möglichkeiten auf, wie man wertvolle MitarbeiterInnen an das Unternehmen binden und neue, motivierte Persönlichkeiten auf sich aufmerksam machen kann.

Bei einem gemütlichen Get together konnten dann in kleiner Runde die Gespräche vertieft und persönliche Erfahrungen ausgetauscht werden. Ein besonderer Dank gebührt den Unterstützern des Family Business Day, allen voran der Sparkasse Kufstein, Wirtschaftskammer Tirol, der ÖH der FH Kufstein Tirol, sowie Markas und 3CON.

Quelle und Fotonachweis: FH Kufstein

Vortragende des Family Business Day 2019
Beitrag teilen: