Bildschirmfoto_2020-02-10_um_08.00.43 respACT& BTV: Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften

respACT& BTV: Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften

Mit der Bank für Tirol und Vorarlberg AG (BTV) verstärkt respACT–austrian business council for sustainable development seinen Einfluss in den westlichen Bundesländern. Mit ihrer Mitgliedschaft bekennt sich die traditionsreiche Bank nicht nur zu den Vereinsstatuten von respACT, sondern auch zu den Grundsätzen des österreichischen CSR-Leitbilds sowie zur Vision für nachhaltiges Wirtschaften.

Daniela Knieling, Geschäftsführerin von respACT, freut sich über den Zuwachs: „Verantwortungsvolle Unternehmen wie die BTV sind sich bewusst, dass sie als Teil von Umwelt und Gesellschaft agieren. Für uns ist die BTV ein wichtiger Partner im gemeinsamen Ziel, Österreich zum Vorreiter für zukunftsfähiges, verantwortungsvolles Wirtschaften zu machen.“ BTV Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher fügt hinzu: „Ob nachhaltige Veranlagungen, Mitarbeiter-und Nachwuchsförderung oder kultureller Mehrwert für die Region –die BTV trägt ihrer unternehmerischen Verantwortung Tag für Tag in ganz unterschiedlichen Bereichen Rechnung. Unsere Mitgliedschaft im respACT-Netzwerk untermauert dieses Engagement, das die Bank für Tirol und Vorarlberg auch in Zukunftpflegenund erweitern wird.“

Investieren statt spekulieren

Gemäß ihrem Credo „Investieren statt spekulieren“ verzichtet die Bank bewusst auf spekulative Geschäfte zugunsten langfristigen, nachhaltigen Wachstums. Dabei geht es nicht nur um Investitionen und Erträge. Auch regionale Wertschöpfung steht im Fokus: Die Einlagen kommen aus der Region und Kredite gehen in die Region, das heißt –entsprechend dem BTV Marktgebiet –nachTirol, Vorarlberg, Wien, Bayern, Baden-Württemberg und in die deutschsprachige Schweiz. Diese Form des regionalen und nachhaltigen Handelns schätzen nicht nur die Kundinnen und Kunden der Bank, sondern auch deren rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konzernweit.

Fördern und fordern

Als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer profitieren sie nicht nur von sicheren Arbeitsplätzen, sondern auch vom umfassenden Aus- und Weiterbildungsangebot der BTV, die vor allem in der Mitarbeiterförderung ihren Blick weiter in die Zukunftrichtet. Im Rahmen mehrerer Initiativen hält die Bank Ausschau nach Nachwuchstalenten: Einmal im Jahr fordert sie zum Beispiel Schülerinnen und Schüler mit der Marketing Trophy zur Ausarbeitung kreativer Projektideen heraus und ermöglicht interessierten Studierenden im Rahmen der HEREIN Herbstakademie eine Woche lang einen Blick hinter die Kulissen ihres Geschäftsalltags. Neben dem schulischen und universitären Bereich profitiert die Region zudem auch kulturell vom wirtschaftlichen Erfolg der BTV. Mit dem Kunst-und Kulturprogramm INNSITU im BTV Stadtforum lädt die Bank regelmäßig zu Ausstellungen, Konzerten und Dialogveranstaltungen und gewährt in der Galerie ganzjährig freien Eintritt. Ab sofort werden sich die BTV und respACT gemeinsam dafür stark machen, dass Österreich im Ganzen und die Region West im Speziellen auch in Zukunft als Standort attraktiv und erfolgreich bleiben–und das nicht nur wirtschaftlich, sondern auch ökologisch, sozialund kulturell.

Hier präsentiert sich die BTV als Arbeitgeber!

 Quelle: BTV und Fotonachweis: Klimpt

zurück